°13.10. Tageskurs in Höxter/ Brenkhausen mit der VFD: " Doppellonge - ganz klassisch"

Die Kreisbahn liegt nicht in der Natur des Pferdes. Die Doppellonge kann ein Werkzeug sein, das dem Pferd helfen kann, sich diesem Thema zu nähern

Die Arbeit mit der Doppellonge ist eine Technik, die seit über 200 Jahren in der Pferdeausbildung Anwendung findet. Wir wollen an diesem Tageskurs sehen, wie eine Doppellonge korrekt verschnallt wird, welche Ausrüstungsgegenstände für eine sinnvolle Doppellongenarbeit gut sind, was das Ziel der Arbeit mit der Doppellonge ist und wie wir dieses erreichen können.  Neben einem Theorieteil gibt es viel Praxiswissen, das wir an diesem Tag erarbeiten wollen.

 

Weitere Informationen bei Ina Hagemeier, Vorsitzende VFD Höxter-Lippe Südunter ina.hagemeier@web.de

oder auf der Webseite des  VFD


° 20.10. Tageskurs in 33106 Paderborn: " Ins Maul geschaut -Anatomie des Pferdemauls und Gebisskunde" mit Gastreferentin Cornelia Klarholz

Gebisskunde war eins der großen Wissensfelder bei den Alten Meistern. Sie gehörte an den Ritterakademien, später an den Universitätsakademien zu den Pflichtfächern, um angehende Reiter umfassend über verschiedene Zäumungen und deren Wirkungen zu informieren.

 

Immer  noch viel zu wenige Pferdebesitzer beschäftigen sich mit dem, was in einem der sensibelsten Körperteile des Pferdes vorgeht, wenn die Reiterhand sich dem Pferd vermitteln will. Wie sieht das PFerdemaul von innen aus? Welchen Einfluss hat das auf die Wahl des richtigen Gebisses? Wir wollen uns umfassend mit der Anatomie des Pferdemauls beschäftigen und so herausfinden, welche Zäumung passend für unsere Pferde ist.

 

Hier will uns Fachfrau Cornelia Klarholz mit ihrem unerschöpflichen Wissen über die Funktion und Bedeutung gesunder Faszien unterstützen: warum ist in der Faszienarbeit gerade das Thema Gebisskunde so interessant? Was gibt es heute an Erkenntnissen?

 

Aber auch mit gebisslosen Zäumungen wollen wir uns auseinandesetzen:
Wie verschnallt man einen Kappzaum? Welche gebisslosen Alternativen gibt es und wie wirken sie? Welchen Vorteil können sie in der Ausbildung des Pferdes bringen?

Damit heute die Wahl der passenden Zäumung nicht zum Credo, sondern zur fundierten Entscheidung wird, gilt es, das fundierte und oft verblüffend moderne Wissen der Alten Meister wiederzubeleben und sich umfassend zu informieren, um dem eigenen Pferd durch die passende Zäumung die optimale Hilfestellung für seinen jeweiligen Ausbildungsstand zu bieten .
  
Dieser Tageskurs will sich genau mit diesem hochspannenden Thema beschäftigen.
 
Nach den Theorievorträgen werden wir uns auch einem praktischen Teil widmen.
 
Veranstaltungsort ist 33106 Paderborn,

Beginn 10.00h, Ende ca. 16 Uhr Std.

Anmeldung unter info@barocke-pferdeausbildung.de


° 22.Oktober: Expertenvortrag in der Reihe " Rund ums Pferd" der Fachhochschule Südwestfalen Soest

Es ist mir eine große Ehre, zum wiederholten Mal an der FHS Südwestfalen Soest im Fachbereich Agrarwissenschaft im Rahmen der Exptertenreihe "Rund ums Pferd" sprechen zu dürfen.

Das Thema des Vortrags wird in diesem Jahr " Gebisskunde bei den Alten Meistern" sein.

 

Der Eintritt zum Vortrag ist für Studenten an der FHS kostenlos, für Nichtstudierende fällt eine Gebühr von 5 Euro an. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, der Vortrag ist öffentlich.

 

Ich freue mich ganz besonders auf diese Veranstaltung!

 

Veranstaltungsort ist die

 

Fachhochschule Südwestfalen, Fachbereich Agrarwissenschaft

Lübecker Ring 2

59494 Soest