Mai


° 6. Mai 2018 Hippologischer Morgen in 33106 Paderborn " Hufschlagfiguren bei den Alten Meistern- mehr als nur ein plan de terre"

Schon in der Renaissance wußte man: Bahnfiguren helfen nicht nur, die eigene Arbeit zu planen und zu überprüfen, sondern sorgen wie selbstverständlich dafür, dass Mensch und Pferd in ihrer Kommunikation zusammenfinden

 

In diesem Tageskusr widment wir uns dem spannenden Thema der Bahnfiguren wie Repulon, Karrée , Volte Collata und Co. , die deutlich mehr sind, als nur ein hin- und herreiten in bestimmten Linien.

Welche Bahnfiguren gibt es traditionell bei den Alten Meistern? Wie können sie als Inspiration für unsere tägliche Arbeit dienen? Was können wir dem Pferd mit ihrer Hilfe vermitteln und wie helfen sie uns , zu verstehen, was unsere Pferde uns über ihr Verständnis unserer gemeinsamen Arbeit sagen wollen?

Sind alle Bahnfiguren für alle Pferde sinnvoll und wie erkenne ich die richtige Arbeit für mein Pferd?

 

Diesen und weiteren spannenden Fragen wollen wir uns zuwenden.

 

Beginn 10h, Dauer ca. 3 Std.

 

 Im Anschluss an einen Theorievortrag wird es eine praktische Demonstration geben.

 

Teilnahme auch mit Pferd möglich, Praxisplätze sind in begrenzter Anzahl vorhanden

 


° 11.-13. Mai 2018: Intensivkurs Bodenarbeit in 33106 Paderborn: "Vom Tanz zweier Partner"

Am Boden geht man in Augenhöhe mit dem Pferd- was könnte partnerschaftlicher sein?

In diesem Intensivkurs wollen wir uns allen Facetten der Arbeit vom Boden aus widmen. Von der Freiarbeit , der Bodenarbeit am Kappzaum, der Longenarbeit bis hin zur modernen Pilarenarbeit werden wir uns Techniken ansehen, die uns die Möglichkeit bieten, eine ganze Palette von Werkzeugen kennenzulernen, aus der wir dann genau die richtigen Dinge für unsere Pferde in diesem Moment auswählen wollen.

Der Kurs will all denen , die sich intensiv mit der Arbeit am Boden beschäftigen möchten, eine Möglichkeit bieten, sich umfassend zu bilden, so dass Einsteiger und Fortgeschrittene in der klassisch-akademischen Pferdeausbildung gezielt den Weg einschlagen könne, der für sie und ihre Pferde optimal sind.

 

Neben der Lernpsychologie , der funktionellen Anatomie und der Biomechanik des Pferdes werden wir uns mit der Wahl und Anwendung des richtigen Equipments , dem gezielten Einatz unserer Körpersprache und dem gemeinsamen Erreichen von Zielen widmen.

 

 

Es ist ausschließlich eine Praxisteilnahme möglich, die Plätze sind begrenzt.

Eine Teilnahme an einzelnen Kurstagen ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

 

Beginn jeweils 9.30h, Ende gegen ca. 16.30h

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter info@barocke-pferdeausbildung.de