März 2018


°11. März: Halbtageskurs in 33106 Paderborn: Klassisch-Akademische Bodenarbeit

Die klassisch-akademische Bodenarbeit schult das Pferd schon am Boden und sorgt als Basis der Ausbildung für eine gute Beziehung zwischen Mensch und Pferd und ein grundlegendes Hilfenverständnis

Die Bodenarbeit ist Basis und Fundament für die Ausbildung des Pferdes. In der klassisch-akademischen Bodenarbeit wird nicht nur eine gemeinsame Kommunikation zwischen Mensch und Pferd erarbeitet, sondern auch erste gymnastizierende Übungen für das Pferd erarbeitet, damit schon vom Boden aus ein balanciertes, gesundes Pferd geschult wird, das sich selber und einen Reiter gesund tragen lernt. In Theorie und Praxis wollen wir sehen, wie wir uns dem Pferd durch den Einsatz gezielter Körpersprache vermitteln können und unser Auge und unsere Wahrnehmung schulen, indem wir lernen, worauf genau wir zu achten haben, damit das Pferd sich schon am Boden in für das Individuum gesunder Weise bewegt. Auch sollen mit Hilfe der Bodenarbeit schon diejenigen Hilfen in unserer gemeinsamen Arbeit erlernt werden die es für eine eventuelle spätere oder aktuelle Ausbildung unter dem Sattel braucht. Auch nicht reitbare Pferde profitieren von der klassisch-akademischen Bodenarbeit, sie gewinnen an Balance, Kraft und Geschmeidigkeit und bleiben oder werden physisch und psychisch fit und beweglich.Selbst dann, wenn das Pferd niemals geritten werden kann oder soll ist die klassisch-akademische Bodenarbeit weit mehr als nur eine Abwechslung im Alltag, bietet sie doch langfristig gesunderhaltende Impulse für das Pferd und vermittelt dem Menschen grundlegendes Verständnis für Biomechanik, Lernpsychologie und Verhalten des Pferdes.

 

Bei diesem Halbtageskurs wird die Basis der Bodenarbeit in Theorie und Praxis erklärt.

Es sind begrenzte Praxisplätze verfügbar, so dass bei Interesse auch eine Teilnahme mit Pferd möglich ist.

Beginn 10.00h, Dauer ca. 3-4 Stunden

 

Anmeldung unter info@barocke-pferdeausbildung.de

 


° 17. März: 33100 Paderborn:  Das FLOWer-Konzept Teil 3: Die Balance

-ACHTUNG: Der Kurs verschiebt sich auf den 1. November 2018-

Der letzte Teil unseres FLOWer-Konzeptes widmet sich dem Thema Balancefindung, das für jedes Lebewesen physisch und mental elementar ist

Ausführliche Informationen über unsere " moderne Ritterakademie" mit dem Titel FLOWer-Konzept findet man HIER


° 23.-25. März 2018 : Fachmesse " Horsica" in Bad Salzuflen

An jedem Messetag werden wir mit einem Fachvortrag im Expertenprogramm vertreten sein. Zeiten und Themen folgen in Kürze!


°30. März: Faszientraining bei den alten Meistern

Faszien rücken auch für die Gesundheit des Menschen aktuell immer mehr in den Fokus von Sportwissenschaftlern, Therapeuten und Mediziners. Warum diese Strutkturen für den Körper so wichtig sind,  wie das Thema Faszien beim Pferd aussieht und wie man aktiv die Faszien trainieren kann- damit wollen wir uns an diesem Morgen beschäftigen. Verblüffend modern sind die Ansichten und Lehren der Alten Meister zu diesem Thema. Wie genau sie dabei vorgegangen sind, werden wir zuerst in einem Theorievortrag und dann anschließender Demonstration ergründen.

 

Wir wollen an diesem Tag den ursprünglich für November 2017 geplanten Hippologischen Morgen nachholen.

 

Beginn 10.00h, Dauer ca. 3 Stunden.

 

 

Anmeldungen unter info@barocke-pferdeausbildung.de