°9. Juni, Hippologischer Morgen in 33106 Paderborn, Thema: "Jungpferdeausbildung bei den Alten Meistern- die Reise Reitkunst beginnt"


Die Ausbildung des jungen Pferdes erfordert besondere  Sorgfalt. Wo liegen seine Talente? Wo braucht es Förderung?

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...

 

Von Anfang an alles richtig machen- das wünscht sich jeder Pferdebesitzer für sein Pferd. Doch was ist richtig? Was ist zu viel? Was ist zu wenig? Und wie entwickelt man einen " Roten Faden" in der Ausbildung des jungen Pferdes auf seiner Reise in die Reitkunst?

Die Alten Meister geben ganz konkrete Tipps vom ersten Aufhalftern bis zum ersten Reiten. Selbst für Pferde, die nicht geritten werden können oder sollen haben sie Techniken entwickelt , die dafür sorgen, dass das Pferd dauerhaft gesund bleibt.

 

Wir wollen in einem Theorievortrag und einer anschließenden Praxisdemonstration sehen, wie das junge Pferd an die Arbeit herangeführt werden sollte und wie so eine Arbeit dann aussehen kann.

 

Eine Teilnahme mit Pferd ist neben der Theorieteilnahme ebenfalls möglich.

 

Beginn: 10 Uhr, Dauer ca. 3,5 Std.

 

Anmeldung unter info@barocke-pferdeausbildung.de


°16. Juni: Trainingstag in Eiterfeld/ Giesenhain bei Karina Götzschel

An diesem Trainingstag wird jeder Pferdebesitzer individuell dort abgeholt, wo er/ sie  steht.

Wir werden uns im Einzeluntericht verschiedenen Ausbildungstechniken vom Boden und vom Sattel aus widmen, um das Beste für das Pferd erarbeiten und nachhaltig Mensch und Pferd zu schulen.

 

Neben der Praxisteilnahme gibt es auch die Möglichkeit zur Theorieteilnahme.

 

Interessierte wenden sich bitte an Organisatorin Karina Götzschel unter

 k.goetzschel@gmail.com