° 11. Juli: Hippologischer Morgen- das Original via Zoom:  " Zuckerbrot und Peitsche? Von Hilfen und Strafen"


Kommunikation zwischen Mensch und Pferd- das Ergebnis einer kultivierbaren Hilfengebung


Sieben Hilfen gibt es, ebenso wie sieben Strafen, sagt schon Grisone in seiner " Gli ordini di Cavalcare" 1550 . In seiner Ritterakademie lehrte er junge Adlige aus ganz Europa, was es an sich hat, diese Hilfen und Strafen einzusetzen, so dass " misura" entsteht: das Richtige tun zur richtigen Zeit im richitgen Mass.
Genau diesem Thema will sich dieser Vortrag widmen , der erklärt, wann eine Hilfe eine Hilfe ist, wobei sie denn helfen soll und wie man seine eigenen Kommunikation mit dem Pferd mehr und mehr kultiverien kann, bis man in der Lage ist, " höflich" zu sprechen- ganz nach dem Vorbild der Alten Meister der Reitkunst.

Beginn : 10.00h, Dauer ca. 2,5 Std.

 

Hier kann man mehr über unseren Hippologischen Morgen-das Original erfahren.

 

 

Anmeldung unter info@barocke-pferdeausbildung.de